Der Fundevogel


Was ist ein Modernes Antiquariat?

Als Modernes Antiquariat verkaufen wir im Gegensatz zum klassischen Antiquariat keine Bücher aus zweiter Hand, sondern neuwertige, preisgünstige oder preisreduzierte Bücher. Das können Restbestände aus den Verlagen sein, Sonderausgaben oder sogenannte Mängelexemplare, die leichte Spuren vom Transport oder von der Lagerung haben.

 

Meist handelt es sich bei letzteren um Remittenden aus dem Buchhandel. Das geschieht häufig, wenn die Taschenbuchausgabe erscheint und die gebundene Ausgabe dann an den Verlag zurück geschickt wird oder eine Buchhandlung zu viel davon eingekauft hat.

 

Sind diese Bücher nicht mehr in ganz neuwertigen Zustand, dürfen sie preisgünstiger verkauft werden, wenn sie durch eine Mängelexemplar-Kennzeichnung aus der Buchpreisbindung genommen werden.

 

Diese Kennzeichnung bezieht sich aber auf rein Äußerliches, keinesfalls dürfen Seiten fehlen oder verdruckt sein. Sollte dies doch einmal der seltene Fall sein, dürfen Sie das Buch gerne umtauschen.

 

Restauflagen und Sonderausgaben sind natürlich ungemängelt und oftmals noch originalverpackt.



Und eine kurze Fundevogel-Geschichte:

Geschlüpft ist der Fundevogel, benannt nach einem Märchen der Brüder Grimm, noch zu Zeiten der alten alternativen Collibri-Buchhandlung als Ableger für das Moderne Antiquariat. Das war 1992 und noch auf der anderen Straßenseite.

 

Um die Jahrtausendwende folgte dann der Umzug in die jetzigen Räumlichkeiten, die damals auch noch geräumiger waren. Doch als im Jahre 2003 der Fundevogel flügge und selbständig wurde, wuchsen alsbald da noch ein Bücherturm aus dem Boden, dort noch ein weiteres Regal in den Raum und - wo es nur irgend möglich war - weitere Präsentations-Möglichkeiten für Bücher und Postkarten.

 

Bis dann der Fundevogel zu der gemütlichen Fundgrube wurde, wie Sie ihn heute kennen: ganz schön verwinkelt und überall zum Stöbern und Entdecken einladend. Um vielleicht Bücher zu finden, von denen Sie nicht wussten, dass es sie gibt, die Ihnen vielleicht zu teuer waren, die sie vergessen hatten oder die sie jetzt einfach haben müssen.

 

Wir mögen Skurriles, aber auch Klassiker (die können ja auch skurril sein). Sowohl die alten, als auch die neuen und die, die es vielleicht einmal sein werden. Wir mögen auch besonders die Kinder- und Jugendbücher, aber das sehen Sie sowieso gleich, wenn Sie durch die Tür eintreten und sich nach rechts wenden (freuen Sie sich, dass Sie sich noch wenden können). Und schon draußen vor der Tür kamen Sie nicht an unseren lustigen und schönen Postkarten vorbei, von denen es in den Ladenräumen verteilt noch viele mehr zu entdecken gibt.

 

Was wir sonst noch alles mögen, sehen Sie in unserer Sortiments-Beschreibung oder besser noch bei uns im Fundevogel selbst. Wir finden einfach viel zu viel gute Bücher und Postkarten, die uns gefallen und von denen wir denken, die könnten Ihnen auch gefallen.




Illustration: Andreas Rausch

So findet man uns

Der Fundevogel liegt zentral in der Innenstadt von Bamberg, nur eine Gehminute vom Alten Rathaus mitten im Fluß, dem Kranen an der Regnitz oder dem Gabelmann am Grünen Markt entfernt, parallel zur großen Fußgängerzone. In der Austraße finden Sie auch viele kleine und größere Cafés, mehrere schöne und  inhabergeführte Läden. Und eben auch uns. Erkennungszeichen: Lachende Menschen vor unseren Postkartenständern.


Fundevogel, Modernes Antiquariat, Austraße 29, 96047 Bamberg

Tel: 0951-5098070

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10:00 - 18:00 Uhr

Sa 10:00 - 18 Uhr

(vor Weihnachten manchmal auch länger und eventuell bis 20:00 Uhr)

 

Danke an:

Elke Doer www.elkedoer.de

Gerhard Hagen  www.gerhard-hagen.de

Andreas Rausch  www.facebook.com/art.rausch

Formularverlag und Werbemittel Kolb www.formularverlag-kolb.de